Förderpreis

Der Preis für deine Abschlussarbeit

Uns haben unglaublich viele aufschlussreiche Abschlussarbeiten erreicht. Wir danken allen Bewerber*innen für ihr Engagement und schauen gespannt auf das Jahr 2023. Auch im nächsten Jahr werden wir wieder einen Förderpreis ausschreiben. Du möchtest im nächsten Jahr teilnehmen? Abonniere unseren Newsletter und erhalte rechtzeitig alle Informationen zur nächsten Aussreibung und noch viel mehr.

DIY-Förderpreis 2022 (Einreichungsfrist abgelaufen)

 

Für den Förderpreis suchen wir Abschlussarbeiten im Themenfeld nachhaltige Mobilität, die entweder...

  • verschiedene Aspekte der Verkehrswende thematisieren,
  • die Auswirkungen unserer heutigen Mobilität näher beleuchten,
  • Strategien und Ziele einer nachhaltigen Transformation untersuchen (entsprechend den Forderungen des VCD)
  • und bestenfalls eine Nachhaltigkeitsdimension (Ökonomie, Ökologie und Soziales) behandeln.
 
Die eingereichte Abschlussarbeit muss …
  • auf deutsch oder englisch verfasst sein,
  • die formalen wissenschaftlichen Kriterien einer Abschlussarbeit erfüllen,
  • zwischen dem 01.01.2021 und dem 28.02.2022 abgegeben und benotet worden sein,
  • auf unserer Webseite veröffentlicht werden können.

 

Was erhältst du von uns?
  • tolle Sachpreise darunter eine BahnCard 50 (Master) oder eine BahnCard 25 (Bachelor), eine kostenlose VCD-Jahresmitgliedschaft sowie eine DIY-Goodiebag
  • deine Forschungsergebnisse werden auf unsere Webseite und über unsere Kanäle einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht,
  • eine öffentliche Preisverleihung auf unserem Mobilitätsforum am 13. Mai inkl. Übernahme deiner Reise- und Übernachtungskosten
  • die Möglichkeit deine Ergebnisse auf dem Mobilitätsforum zu präsentieren.
Unsere Jury:
  • Prof. Dr.-Ing. Volker Blees, Professur »Verkehrswesen« im Fachbereich Architektur und Bauingenieurwesen an der Hochschule RheinMain in Wiesbaden
  • Dr.-Ing. Ines Kawgan-Kagan, Geschäftsführerin AEM Institute, Lehrbeauftragte bei der HTW Berlin
  • Philipp Kosok, Projektleiter Öffentlicher Verkehr bei Agora Verkehrswende
  • Anika Meenken, Sprecherin für Radverkehr und Mobilitätsbildung beim VCD, Projektleitung »DIY: Verkehrswende selber machen«
  • Prof. Dr.-Ing. Ulrike Reutter, Lehr- und Forschungsgebiet Öffentliche Verkehrssysteme und Mobilitätsmanagement an der Bergische Universität Wuppertal

 

Bewerbung und Einsendeschluss

Das brauchen wir von dir:

  • das ausgefüllte Exposé,
  • die Endnote deiner Abschlussarbeit,
  • Bestätigung, dass eine Kurzdarstellung oder deine Gesamtarbeit im Anschluss veröffentlicht werden darf.

und das alles schickst du bis zum 28.02.2022 an diy@vcd.org. (abgelaufen)

Viel Erfolg!